Global History

Forschungsschwerpunkt an der Universität Wien

Abschied von Mag. Christoph Mertl (1968-2017)

Am Donnerstag, den 16. März 2017, ist Mag. Christoph Mertl, im 49. Lebensjahr, nach langer Krankheit friedlich von uns gegangen. Der FSP Globalgeschichte trauert mit seinen Angehörigen um einen geselligen, hilfsbereiten und engagierten Freund und Kollegen, dessen Ableben eine große Lücke hinterlässt.

Einen Nachruf auf Mag. Christoph Mertl finden Sie hier.

Einladung 9. Workshop Internationale Geschichte – Vertrauen in den internationalen Beziehungen

Am Dienstag den 4. April 2017 findet der 9. Workshop Internationale Geschichte,  zum Thema Vertrauen in den internationalen Beziehungen, moderiert von Dorothea Nolde, statt. Wo: Universität Wien, Hauptgebäude, Tiefparterre, USI 2 (kleiner Hörsaal), Universitätsring 1, 1010 Wien. Wann: Dienstag 4. April 2017, 9:00-13:00.

Anmeldung erforderlich bis 27.3.2017, unter maria.kroker@univie.ac.at.

Weitere Informationen finden Sie hier.

New publication: Centers and Peripheries Revisited

Klemens Kaps and Andrea Komlosy (edd.), Centers and Peripheries Revisited: Polycentric Connections or Entangled Hierarchies? Review (Fernand Braudel Center), Special Issue XXXVI, 3-4 (2013) Binghamton, NY 2016.

This special issue is the result of a session held on the ENIUGH congress in Paris, in September 2014. The issue consists of four articles and an introductory essay and addresses a critical revision of world system analysis and the center-periphery concept in particular, exploring possible bridges with the postcolonial approach and pleading for a more concise regional differentiation as well as for temporal and spatial dynamics. In the context of these considerations and reflections, the special issue aims to present case studies over a wide temporal and spatial range, reaching from the Middle Ages to the early 21st century, encompassing Eurasia, Latin America, China and Central Europe.

To download the table of contents and the introductory essay by Klemens Kaps and Andrea Komlosy, see PDF.

For further information about the journal Review see homepage.

Ringvorlesung Internationale Entwicklung im historischen Kontext

Arno Sonderegger veranstaltet im Sommersemester 2017 eine Ringvorlesung zum Thema Internationale Entwicklung im historischen Kontext. Beginn am Mittwoch den 15. März 2017, 13.15-14.45 im HS A am Uni Campus. Weitere Informationen finden Sie hier.

To be Global in Vienna

The Forschungsschwerpunkt Global History invites all members and all people interested in its work to attend a workshop on April 26 from 4pm to 8pm. For more details see PDF.

VSIG Vortrag Walter Pohl: Völkerwanderung (?)

Der Verein zur Förderung der Studien zur interkulturellen Geschichte (VSIG) lädt zu einem Vortrag von Walter Pohl ein. Titel: Völkerwanderung (?) Wo: Lateinamerika Institut, Schlickgasse 1, 1090 Wien, Europasaal. Wann: 24. Februar 2017, 19h. Eintritt frei!

Details finden Sie hier.

Call for application: Master Programme “Global Studies – A European Perspective”

The Erasmus Mundus Global Studies Programme would like to encourage all suitable candidates to apply in its 2017 application round.

The Master’s course combines approaches from Global History and International Studies. Cultural Studies, Area Studies, Social Sciences and other disciplines contribute to a wide ranging academic programme.

This Master’s course is an interdisciplinary, research-based programme offered by a Consortium of six European universities: Ghent University (Belgium), Leipzig University (Germany), London School of Economics and Political Sciences (UK), Roskilde University (Denmark), University of Vienna (Austria), University of Wroclaw (Poland), and is maintaining a partnership with six further leading non-European universities in the field of Global Studies: Dalhousie University (Canada), Fudan University (China), Jawaharlal Nehru University (India), Macquarie University (Australia), University of California at Santa Barbara (USA), University of Stellenbosch (South Africa).

The European Union awards this year up to 8 Erasmus Mundus scholarships to students of this course from Erasmus and partner countries. These full-time grants cover for tuition fee and include a monthly living allowance.

Application deadline for the Erasmus Mundus grant and admission to the programme: 30 March 2017.

For further information see www.globalstudies-masters.info .

CfP: (Re)Creating A Global Literary Canon

On 14-15 December 2017 an international conference on (Re)Creating A Global Literary Canon will be held at the University of Vienna. Deadline for proposals: 15 April 2017. For more details see PDF.

WISO-Abendkolloquium SS 2017

Das Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien lädt herzlich zum WISO-Abendkolloquium im SS 2017 ein. Die Vorträge zu verschiedenen Themen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte finden am 17.3., 2.5., 23.5. und 20.6., jeweils von 18.30 bis 20.00 Uhr, im Seminarraum des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, statt.

Details zu den einzelnen Vorträgen, sowie zu den jeweiligen Vortragenden finden Sie hier.

 

Conference ‘Equality: Austria and Taiwan’

An international conference on Equality: Austria and Taiwan will be held at the Departent of East Asian Studies at the University of Vienna, 27 and 28 February 2017. The conference is part of a series of bi-lateral Austrian-Taiwanese Joint Seminars. Organization: Andrea Komlosy and Astrid Lipinsky (both University of Vienna). For further information see Poster.

Stellenausschreibung UniversitätsassistentIn @ JKU Linz

Am Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz gelangt ab 1.3.2017 die Stelle einer Universitätsassistenin bzw. eines Universitätsassistenten im vollen Beschäftigungsausmaß befristet auf vier Jahre zur Besetzung. Deadline für Bewerbungen: 1.2.2017 Weitere Infos finden Sie hier

Hearings Professur “Globale Wirtschafts- und Sozialgeschichte”

Das Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte lädt zu den öffentlichen Vorträgen im Rahmen der Besetzung einer Professur für „Globale Wirtschafts- und Sozialgeschichte“ an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien ein.

Die Vorträge finden am 23. und 24. 1. jeweils ab 9.00 im Hörsaal 30 im Hauptgebäude der Universität Wien statt.

Weitere Informationen finden sie hier.

Preis der Zeitschrift für Weltgeschichte 2018

Die Herausgeber der Zeitschrift für Weltgeschichte (ZWG) schreiben einen ‘Preis für die beste Erstlingsarbeit zu Welt- und Globalgeschichte in deutscher Sprache’ aus. Deadling für die Einreichung: 1. Oktober 2017. Mehr Details zum Preis finden Sie hier.

VSIG Vortrag Klemens Kaps: Habsburg maritim

Der Verein zur Förderung von Studien zur interkulturellen Geschichte (VSIG) lädt ein zu einem Vortrag von Klemens Kaps: Habsburg maritim. Kaufleute als kulturelle und wirtschaftliche Vermittler im spanisch-österreichischen Handel im 18. Jahrhundert. Wo: Lateinamerika Institut, 1090 Wien, Schlickgasse 1. Wann: 13. Jännder 2017, 19h. Mehr Details finden Sie hier.

Neuer Band der ‘Roten Reihe’: Grenzen – Kulturhistorische Annäherung

Der Verein zur Förderung von Studien zur interkulturellen Geschichte (VSIG) hat einen neuen Band seiner roten Reihe herausgebracht: Helene Breitenfellner, Eberhard Crailsheim, Josef Köstlbauer und Eugen Pfister (Hg.), Grenzen – Kulturhistorische Annäherungen, Mandelbaum (2016). Nähere Informationen finden Sie hier.

Meeting: Centres, peripheries and economic integration in history @ WU Wien

The WU Vienna Frontier Research in Economic and Social History (FRESH) hold a one-day conference on Centres, peripheries and economic integration in history. When: 9 December 2016, 9-19h. Where: Vienna University of Economics and Business, Welthandelsplatz 1, 1020 Vienna. For further details see PDF.

Int. Conference: Development, Solidarity and the Mutual Interest

On 2-3 December 2016 an international conference on development practices in the Cold War era will take place at the University of Vienna (Centrum für Internationale Entwicklung): Development, Solidarity and the Mutual Interest. For more details and the program see PDF

Lecture: Kris Lane on the Great Potosi Mint Fraud of 1649

Kris Lane (Tulane University) will give a lecture on More Money, Lese Majesty: The Great Potosi Minto Fraud of 1649 & its Global Impact on Wednesday 14 December 2016, 18h30-20h. Where: Hörsaal 16, Hauptgebäude Uni. Wien. For further details see PDF.

Archivworkshop: Sources for a History of Internationalism

Am 7. Dezember 2016 (14-17h) findet ein Archivworkshop mit dem Titel Quellen zur Geschichte des Internationalismus statt. Der Workshop wird sich auf die Diskussion der Bestände von zwei Archiven konzentrieren, die wichtige Einblicke in die Geschichte des Internationalismus des 19. und 20. Jahrhunderts ermöglichen. Wo: Vorwärts-Haus, Rechte Wienzeile 97, 1050 Wien. Weite Infos findes Sie hier.

Lecture: German Chemists, Austrian Sailors, and the Cocaine Epidemic in India, 1908-1914

Alison Frank-Johnson will give a public lecture on the Habsburg monarchy’s overseas imperial aspirations: Traffic: German Chemists, Austrian Sailors, and the Cocaine Epidemic in India, 1908-1914. When: 07 December 18:00, Where: Aula Campus of the University of Vienna. For more details see PDF.

« Older posts

© 2017 Global History

Theme by Anders NorenUp ↑